Kommentare: 1
  • #1

    Abonnent (Freitag, 21 April 2017 13:02)

    Hallo Vorstandschaft des Konzertchores,
    schade, dass Ihr das Gästebuch jetzt erst freigeschaltet habt. Ich war von der Aufführung Eurer Johannes-Passion in St. Ludwig dermaßen ergriffen, dass ich Euch das sehr gerne zeitnah mitgeteilt hätte.
    Ich habe einige Konzertbesucher, die Eure szenische Aufführung mit erlebt haben, mit feuchten Augen die Kirche verlassen sehen.
    Es ist halt doch ein Unterschied, ob man dieses Werk irgendwann im Laufe des Jahres in der Meistersingerhalle in einer vergleichsweise "konzertant-sterilen" Aufführung erlebt, oder an dem geeignetsten Tag des Jahres, am Karfreitag, in einer sehr anrührenden szenischen Interpretation.
    Sicher haben die Proben für den "Spielchor" sehr viel mehr Aufwand erfordert.
    Dafür war dann das Ergebnis umso ergreifender.
    Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Mut, so eine aufwändige Interpretation zu wagen!