Nachfeier und Verabschiedung von Bernd Dietrich

Nach einer fulminanten Aufführung des "Elias" von Mendelssohn Bartholdy wurde unser künstlerischer Leiter Bernd Dietrich mit stehenden Ovationen gefeiert.
Die NN schrieb am 02.04.2014: "Er wurde mit Blumen geradezu überhäuft - am Ende waren es so viele, dass er sie gar nicht mehr halten konnte. Auch Oberbürgermeister Ulrich Maly ließ es sich nicht nehmen, zu kommen und am Ende ein kurzes Dankwort zu sprechen."
Bei der großen Nachfeier wurde Bernd Dietrich von den Solisten, Choristen und Gästen offiziell gebührend verabschiedet. In einer großen Ansprache bedankte sich unser erster Vorstand Dieter Herzog bei Bernd Dietrich für die 24 Jahre, die er den LGV sehr erfolgreich geleitet hat.

Alle Anwesenden wünschten Bernd Dietrich für die Zukunft von Herzen alles Gute.

 


Der jüngste Solist des Abends, der sehr beeindruckend die Rolle des Knaben sang, ließ es sich trotz vorgerückter Stunde nicht nehmen, zur Nachfeier zu kommen


Unser Vorstand Dieter Herzog bat Bernd Dietrich zu sich ans Mikrofon ...

 

... um ihm unter dem Applaus der Ehrengäste und aller Anwesenden eine Urkunde und Abschiedsgeschenke zu überreichen


Danach gab es für Bernd Dietrich noch einmal stehende Ovationen


Mit einem der Geschenke wurde Bernd Dietrichs Interesse an einem Nürnberger Fußballverein gewürdigt


Der Intendant der Nürnberger Symphoniker, Lucius Hemmer, hob die gute Zusammenarbeit zwischen Bernd Dietrich, dem LGV und seinem Orchester hervor


Der ehemalige Vorstand des LGV,

Dr. Helmut Erhardt, würdigte in einem sehr persönlichen Gedicht die Verdienste Bernd Dietrichs


Auch bei den beiden Solistinnen war die Spannung des Abend abgefallen und sie freuten sich, bei dieser Feier dabeizusein


Bei solch einer Feier werden natürlich auch Fachgespräche geführt und interessante Bekanntschaften gemacht